Beglaubigung

Die katasterführende Stelle liefert auf Anfrage einen beglaubigten Auszug in Papierform. Die Beglaubigung erfolgt schriftlich auf dem Deckblatt des PDF-Katasterauszuges und wird auf dem Postweg zugestellt.

Mit der Beglaubigung wird amtlich bestätigt:

  • dass die wiedergegebenen Daten dem mit Datum bezeichneten Stand des ÖREB-Katasters entsprechen;
  • dass das Grundstück dem mit Datum bezeichneten Stand der amtlichen Vermessung entspricht.

Die Beglaubigung liefert keine Aussage darüber, ob die aufgeführten und dargestellten Inhalte korrekt, aktuell oder vollständig sind. Die Beglaubigung bestätigt folglich nur, dass die Inhalte dem aktuellen Stand der Daten im System entsprechen und der Prozess korrekt ausgeführt wurde.

Die Gebühr für die Beglaubigung beträgt Fr. 50.- (exkl. MwSt.). Die Rechnung wird mit dem beglaubigten Auszug ausgeliefert.

Um eine Beglaubigung anzufordern muss eine E-Mail mit folgenden Angaben an die rawi geschickt werden:

  • Grundstücknummer (z.B. 3178)
  • Gemeinde und Grundbuch (z.B. Luzern, Luzern linkes Ufer)
  • Adresse für die Lieferung per Post

Der Auszug wird von der katasterführenden Stelle rawi erstellt und unterschrieben. Eingereichte Auszüge werden nicht beglaubigt. Rückwirkend werden keine Beglaubigungen ausgestellt.  

Verordnungstext: ÖREBKV, Abs. 5, Art. 14